Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Diskussionsveranstaltung: "Sexuelle Minderheiten unter Druck: Was tun gegen Diskriminierung und Ausgrenzung?"

27.01.2015 - Pressemitteilung

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, nimmt am Mittwoch, dem 28. Januar um 18 Uhr an einer Gesprächsrunde in den Lesesaal des Auswärtigen Amtes teil.

In mehr als 70 Staaten weltweit werden Angehörige sexueller Minderheiten immer noch strafrechtlich verfolgt und zum Teil sogar mit dem Tode bedroht. In der Veranstaltung mit dem Thema „Sexuelle Minderheiten unter Druck: Was tun gegen Diskriminierung und Ausgrenzung?“ werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie Selmin Çalişkan, Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland, und Boris Dittrich, Leiter des LGBT Rights Programms von Human Rights Watch, mit interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern unter anderem darüber diskutieren, welchen Beitrag die Zivilgesellschaft gegen die Diskriminierung sexueller Minderheiten leisten kann und wie Regierungen effektiv hiergegen vorgehen können.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben