Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier begrüßt Waffenruhe im Nahen Osten

05.08.2014 - Pressemitteilung
Ich begrüße, dass die Parteien endlich einer Feuerpause für Gaza zugestimmt haben, die nun auch tatsächlich eingehalten zu werden scheint. Allen, die zu dieser Einigung beigetragen haben, vor allem der ägyptischen Regierung, gebührt größte Anerkennung. Ich hoffe, dass es gelingt, die Feuerpause zu verlängern und verstetigen, damit das unendliche Leid der Zivilbevölkerung endlich ein Ende hat. Die Bilder der vielen getöteten und verletzten Kinder sollten ein Weckruf für alle sein. Jetzt müssen die Parteien die Bedingungen schaffen, damit sich diese Tragödie nicht bald schon wiederholt.

Die Waffenruhe muss nun zuallererst genutzt werden, um dringend benötigte Hilfe zu den Menschen zu bringen, Verletzte zu behandeln und die dramatische humanitäre Situation der Familien in Gaza zu lindern. Gleichzeitig braucht es nun schnell Gespräche über einen nachhaltigen Waffenstillstand. Dazu gehört, dass die Bedrohung Israels durch die Raketen und Tunnel der Hamas aufhört, und dass die Menschen in Gaza endlich eine Perspektive für ein besseres Leben bekommen.

Die internationale Gemeinschaft ist bereit, ihren Teil dazu beizutragen. Vor allem aber müssen die Parteien selbst Mut und Bereitschaft zeigen, den Status Quo zu verändern.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben