Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zum Tod Eduard Schewardnadses

07.07.2014 - Pressemitteilung

Zum Tod des ehemaligen georgischen Präsidenten Eduard Schewardnadse erklärte Außenminister Steinmeier heute (07.07) in Berlin:

„Als Außenminister der Sowjetunion und späterer Präsident Georgiens hat Eduard Schewardnadse gleich mehrfach Spuren in den Geschichtsbüchern unseres Kontinents hinterlassen.

Mit ihm verliert die Welt einen Menschen, der in Zeiten des historischen Umbruchs Mut und Weitsicht bewiesen hat. Unvergessen bleibt sein Beitrag zur Überwindung des Kalten Krieges und der Spaltung Europas.

Die deutsche Wiedervereinigung wäre ohne seinen entschlossenen Einsatz nicht möglich gewesen.“

Verwandte Inhalte