Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier: Waffenruhe in Südsudan ist Zeichen der Hoffnung

10.05.2014 - Pressemitteilung

Außenminister Frank-Walter Steinmeier erklärte heute (10.05.) in Berlin:

„Die Nachrichten über die Vereinbarung einer Waffenruhe zwischen den Konfliktparteien in Südsudan sind ein erstes wichtiges Zeichen der Hoffnung für die Menschen in der Konfliktregion.

Die jetzt unter der klugen und beharrlichen Vermittlung Äthiopiens und der afrikanischen Regionalorganisation IGAD vereinbarte Waffenruhe ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer politischen Lösung des Konflikts in Südsudan. Die Waffenruhe ist fragil. Jetzt ist entscheidend, dass die Waffen tatsächlich schweigen, ein langfristiger und tragfähiger Waffenstillstand vereinbart wird und die humanitäre Unterstützung für die notleidenden Menschen in den südsudanesischen Konfliktregionen wieder in vollem Umfang anlaufen kann.

Die politisch Verantwortlichen der beiden Konfliktparteien in Südsudan tragen die Verantwortung dafür, dass dies gelingt und in weiteren Gesprächen eine belastbare Vision für eine friedliche Zukunft ihres Landes entwickelt wird. Deutschland wird zusammen mit seinen Partnern in der EU die afrikanischen Vermittlungsbemühungen weiterhin mit ganzer Kraft unterstützen.„

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben