Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Westerwelle zu den jüngsten Anschlägen in Irak

01.10.2013 - Pressemitteilung
Wir verurteilen die furchtbaren Anschläge in Irak in aller Schärfe. Ich appelliere an alle Verantwortlichen in Irak, nichts unversucht zu lassen, um der Welle des Terrors ein Ende zu setzen, die Irak seit Monaten heimsucht.
Jetzt ist eine gemeinsame Kraftanstrengung dringend vonnöten, um das Land und seine Bürger zu schützen und ein Abgleiten in einen Bürgerkrieg zu verhindern.

Am vergangenen Samstag traf Außenminister Westerwelle seinen irakischen Amtskollegen Hoshyar Zebari am Rande der UNO-Generalversammlung in New York. In ihrem Gespräch erörterten die Minister nicht nur die Situation in Irak, sondern auch die Lage in der gesamten Region. Irak ist in besonderem Maße durch den Konflikt in Syrien betroffen. Seit Ausbruch des Konflikts im Nachbarland hat sich die Sicherheitslage in Irak deutlich verschlechtert. Zum ersten Mal seit Jahren hat die Gewalt auch die Provinzhauptstadt Erbil im Norden des Landes erreicht.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben