Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter reist zum 11. Deutsch-Chinesischen Menschenrechtsdialog nach China

13.05.2013 - Pressemitteilung

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, reist heute (13.05.) von Peking zum 11. Deutsch-Chinesischen Menschenrechtsdialog nach Yinchuan (Provinz Ningxia). Der Deutsch-Chinesische Menschenrechtsdialog findet am 14. und 15. Mai in Yinchuan statt. In der Provinz Ningxia lebt u.a. die muslimische Minderheit der Hui.

Themen des Dialogs sind unter anderem die Lage von Minderheiten, die Arbeits- und Lebensbedingungen von Wanderarbeitern, Rechtsstaatlichkeit sowie die Auswirkungen von Wirtschaftskrisen auf die Gewährleistung von Menschenrechtsschutz. Geplant sind ferner der Besuch einer Untersuchungshaftanstalt, einer Moschee, einer Minderheitenschule und ein Zusammentreffen mit Wanderarbeitern. Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, leitet die deutsche Delegation zum vierten Mal.

Neben dem Menschenrechtsdialog in Yinchuan führt Markus Löning auch in Peking und Kanton Gespräche mit Regierungsvertretern, der Zivilgesellschaft, Nichtregierungsorganisationen, Menschenrechtsverteidigern und Wirtschaftsrepräsentanten.

Menschenrechte

Verwandte Inhalte

Schlagworte