Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Pieper: Die UNESCO-Auszeichnung für das Opernhaus in Bayreuth ist Ansporn und Würdigung

30.06.2012 - Pressemitteilung

Anlässlich der heutigen (30.06.) Entscheidung des UNESCO-Welterbe-Komitees, das bei seiner Tagung in St. Petersburg dem Markgräflichen Opernhaus Bayreuth den Status eines Weltkulturerbes zuerkannte, erklärte Frau Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt:

Ich freue mich, dass dem Markgräflichen Opernhaus Bayreuth heute die Anerkennung eines UNESCO-Weltkulturerbes zuerkannt wurde. Die Auszeichnung dieses beeindruckenden Zeugnisses barocker Baukunst und Kultur ist Ansporn für Deutschland, auch in Zukunft das außergewöhnlich reiche Kulturerbe in unserem Land in hohen Ehren zu halten. Mit der positiven Entscheidung wird auch das langjährige Engagement Deutschlands für die Ziele des Welterbekomitees gewürdigt.

Es tragen nunmehr 37 Baudenkmäler, Stadtensembles, bedeutende Industrieanlagen oder Naturlandschaften in Deutschland die Auszeichnung „UNESCO-Welterbe„.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben