Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Pieper würdigt Verleihung des Europäischen Bürgerrechtspreises der Sinti und Roma

02.04.2012 - Pressemitteilung

Am morgigen Dienstag (03.04.) erhält der Menschenrechtskommissar des Europarats Thomas Hammarberg den Europäischen Bürgerrechtspreis der Sinti und Roma; den Ehrenpreis erhält der rumänische Journalist George Lacatus.

Staatsministerin Cornelia Pieper, die die Preisverleihung im Auswärtigen Amt eröffnen wird, sagte bereits heute (02.04.):

"Der europäische Bürgerrechtspreis der Sinti und Roma wird im Bewusstsein des historischen Schicksals der Sinti und Roma verliehen. Auch heute gibt es noch immer zu viele Menschen, die Opfer von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit werden. Deswegen ist es so wichtig, dass wir über Menschenrechte immer wieder öffentlich sprechen und sie so im Bewusstsein halten. Die Bedeutung dieses Preises ist also gar nicht hoch genug einzuschätzen."

Das Dokumentations- und Kulturzentrum und der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma sowie die Manfred Lautenschläger Stiftung verleihen den mit 15.000 Euro dotierten Europäischen Bürgerrechtspreis der Sinti und Roma sowie den mit 5.000 Euro dotierten Ehrenpreis an Persönlichkeiten, die sich intensiv für die Rechte der Sinti und Roma einsetzen.

Verwandte Inhalte