Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter: Amnesty-Bericht zu Syrien schockierend

14.03.2012 - Pressemitteilung

Laut einem von Amnesty International veröffentlichten Bericht geht das Assad-Regime in Syrien mit systematischer Folter gegen Oppositionelle und Regimekritiker vor. Dem Bericht liegen zahlreiche Aussagen von Folteropfern aus Syrien zugrunde.

Dazu erklärte der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, heute (14.03.):

„Die Berichte syrischer Flüchtlinge über Foltermethoden in Syrien haben mich zutiefst schockiert. Die Brutalität des Assad-Regimes gegen die eigenen Bürger kennt offenbar keine Grenzen.
Ich fordere die Verantwortlichen in Damaskus auf, die Gewalt gegen die eigene Bevölkerung sofort einzustellen und den Weg für einen friedlichen Wandel frei zu machen.
Ich appelliere an Russland, angesichts der Grausamkeit des syrischen Regimes seinen Widerstand gegen eine klare und deutliche Resolution des UN-Sicherheitsrates aufzugeben.„

Menschenrechtspolitik

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben