Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle würdigt Debatte des VN-Sicherheitsrats zum Thema Klima und Sicherheit

21.07.2011 - Pressemitteilung

Zu der gestrigen Debatte des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zum Thema Klima und Sicherheit sagte Außenminister Westerwelle heute (21.07.) in Kabul:

"Knappe Ressourcen und Verteilungskämpfe infolge des Klimawandels können den Frieden in vielen Regionen der Welt nachhaltig gefährden. Schon jetzt sind solche Folgen der Klimaveränderungen spürbar. Sie werden weiter zunehmen. Dass jetzt auch der Sicherheitsrat die Gefahren des Klimawandels anerkannt hat, ist ein wichtiger Erfolg der deutschen Klimadiplomatie".


Gestern (20.07.) hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen unter deutschem Vorsitz zum ersten Mal seit 2007 wieder eine Debatte zum Thema des Klimawandels und seiner potenziellen Folgen für Frieden und Sicherheit in der Welt geführt. In der erstmalig in diesem Gremium zu diesem Thema angenommenen Erklärung der Sicherheitsratspräsidentschaft werden u.a. der Generalsekretär der Vereinten Nationen und die VN-Organisationen aufgefordert, in ihrer Arbeit dem Verhältnis von Klimawandel und Sicherheit mehr Aufmerksamkeit zu widmen und dem Sicherheitsrat zu berichten.

Verwandte Inhalte

Schlagworte