Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Die zwei Leben des Jack Terry" - Filmvorstellung und Zeitzeugengespräch

18.01.2011 - Pressemitteilung

Vorstellung eines ZDFneo Dokumentarfilms und Zeitzeugengespräch mit dem Holocaust-Überlebenden Jack Terry im Auswärtigen Amt

"What will happen when we are gone? - Was wird passieren, wenn es uns nicht mehr gibt?" Diese Frage stellt sich der 80jährige Holocaust-Überlebende Jack Terry. Er ist getrieben von der Sorge, dass die Geschichte über das Gedenken an die Opfer hinweg geht, und dass der Massenmord Nazi-Deutschlands an den Juden irgendwann zu einer Fußnote in der Weltgeschichte wird.

Wolfgang Kramer und Karsten Deventer haben für ZDFneo Jack Terry auf eine Reise durch seine zwei Leben begleitet. Sie führt zunächst nach New York, wo Terry sein zweites Leben genießt, und in sein erstes Leben: in das besetzte Polen und in das ehemalige KZ Flossenbürg in der Oberpfalz. Sendetermin der Dokumentation "Die zwei Leben des Jack Terry" bei ZDFneo ist Freitag (21.01.) 21.45 Uhr.

Das Auswärtige Amt und ZDFneo stellen den Film am Mittwoch (19.01.) der Öffentlichkeit vor. Staatsministerin Cornelia Pieper und der Botschafter der Republik Polen, Marek Prawda, führen zu dem Film ein. Nach der Filmpräsentation wird Jack Terry gemeinsam mit dem Programmdirektor des ZDF, Thomas Bellut, und dem

ZDF-Filmautor Wolfgang Kramer Fragen des Chefredakteurs der deutsch-polnischen Zeitschrift „Dialog“, Basil Kerski, beantworten.

Verwandte Inhalte