Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle verurteilt Selbstmordanschlag im Irak

18.01.2011 - Pressemitteilung

Bei einem Selbstmordanschlag auf ein Rekrutierungsbüro der irakischen Polizei in Tikrit wurden heute Berichten zufolge über 50 Menschen getötet und über hundert verletzt. Dazu erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle heute (18.01.):

"Ich bin bestürzt über diese grausame Tat und verurteile sie auf das Schärfste. Wir fühlen mit den Familien und Angehörigen der Opfer, den Verletzten wünschen wir baldige Genesung.Irak befindet sich nach der erfolgreichen Regierungsbildung auf dem Weg der demokratischen und gesellschaftlichen Stabilisierung. Den terroristischen Kräften darf es nicht gelingen, diesen Prozess zu gefährden.
Deutschland wird Irak weiter als verlässlicher Partner zur Seite stehen, um den Wiederaufbau des Landes voranzubringen und den gesellschaftlichen Versöhnungsprozess unumkehrbar zu machen.“

Verwandte Inhalte

Schlagworte