Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Expertin in den VN-Behinderten-Ausschuss gewählt

02.09.2010 - Pressemitteilung

Die deutsche Juristin und Behindertenrechtlerin Prof. Theresia Degener wurde gestern (01.09.) als deutsche Expertin in den Ausschuss der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen gewählt. Bundesaußenminister Guido Westerwelle begrüßte die Wahl von Frau Degener als einer exzellenten und seit langem engagierte Kennerin der Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Frau Degener hat an der Erarbeitung der Ende 2006 angenommenen und damit jüngsten VN-Menschenrechts-Konvention mitgewirkt. Deutschland trat 2009 der Konvention bei, die auch in Deutschland für die knapp 7 Millionen Menschen mit Behinderungen konkrete Auswirkungen hat.

Deutschland misst der VN-Behinderten Konvention große Bedeutung zu. Das Übereinkommen ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Rechte behinderter Menschen weltweit. Deutschland setzt sich mit Nachdruck für die weltweite Umsetzung der VN-Behinderten Konvention ein.

Mit Prof. Degener engagiert sich eine ausgewiesene Expertin der Rechte von Menschen mit Behinderungen in dem international besetzten Ausschuss für die weltweite Umsetzung der Behindertenkonvention.

Verwandte Inhalte