Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erster Runder Tisch beim Menschenrechtsbeauftragten: „Strategien im Kampf gegen die Todesstrafe“

22.06.2010 - Pressemitteilung

Auf Einladung des Beauftragten der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt hat gestern (21.06.) der „Erste Runde Tisch beim Menschenrechtsbeauftragten“ zum Thema „Strategien im Kampf gegen die Todesstrafe“ stattgefunden. Markus Löning erklärte dazu:

„Der Einsatz für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe ist ein zentrales Anliegen unserer Außenpolitik. Es gibt einen erkennbaren und ermutigenden Trend zur Abschaffung. Klar ist aber auch: Es ist noch viel zu tun, und wir sehen uns in vielen Staaten einer breiten Front der Ablehnung gegenüber. Gerade hier müssen wir den kritischen Dialog suchen. Mir liegt aber auch daran, dass wir diejenigen ermutigen, die Schritte in die richtige Richtung gehen, denjenigen Mut machen, die an der Schwelle zur Abschaffung der Todesstrafe stehen, diesen Schritt endlich zu tun.

Bei dem Runden Tisch habe ich mit meinen Gesprächspartnern aus den Nichtregierungsorganisationen Informationen ausgetauscht, und wir haben Ideen für gemeinsame Ansätze in den betroffenen Ländern entwickelt.„

Der „Runde Tisch beim Menschenrechtsbeauftragten“ fördert den engen Dialog mit Vertretern von Zivilgesellschaft und Nichtregierungsorganisationen zu zentralen Themen der Menschenrechtspolitik. Neben dem Austausch von Informationen soll es vor allem darum gehen, Strategien zu entwickeln und Handlungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Verwandte Inhalte

nach oben