Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Christoph Schlingensief gestaltet den Deutschen Pavillon auf der 54. Venedig Biennale

03.05.2010 - Pressemitteilung

Christoph Schlingensief hat die Einladung der Kuratorin des Deutschen Pavillons auf der 54. Venedig Biennale 2011, der Direktorin am MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main Susanne Gaensheimer, angenommen, den Pavillon zu gestalten.

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, erklärte heute (03.05.) hierzu:

„Mit Christoph Schlingensief wird einer der profiliertesten deutschen Künstler den deutschen Pavillon auf der 54. Venedig Biennale 2011 gestalten. Er hat in den letzten Jahren durch sein Werk - zu nennen sind u.a. seine Parsifal-Inszenierung in Bayreuth oder sein vom Auswärtigen Amt unterstütztes Projekt eines Festspielhauses in Afrika - immer wieder radikal neue Blicke auf die Kunst geworfen. Ich bin sicher, dass dieser einzigartige Künstler in Venedig einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen wird.„

Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale Ausstellung “Biennale di Venezia” ist eines der bedeutendsten internationalen Foren zeitgenössischer bildender Kunst. Deutschland ist traditionell mit einem nationalen Beitrag vertreten, den das Auswärtige Amt in Auftrag gibt und in erheblichem Umfang mitfinanziert. Damit leistet das Auswärtige Amt einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer lebendigen Kunstszene und zum weltweiten Kulturaustausch.

Realisiert wird der Deutsche Pavillon in Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). Weitere Informationen zu Christoph Schlingensief und dem Deutschen Pavillon sind erhältlich beim MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main:
www.mmk-frankfurt.de

Verwandte Inhalte

nach oben