Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Hoyer bei Festakt zum 50. Jahrestag des Anwerbevertrages für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zwischen Deutschland und Griechenland

30.04.2010 - Pressemitteilung

Im Jahr 1960 wurde zwischen Deutschland und Griechenland der so genannte Anwerbevertrag unterzeichnet. Damit wurde mit Blick auf die hohe Zahl offener Stellen am deutschen Arbeitsmarkt Anfang der sechziger Jahre die rechtliche Grundlage für die griechische „Gastarbeiterwanderung“ nach Deutschland geschaffen.

Der Vertrag stellt eine zentrale Wegmarke für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Griechenland und die enge gesellschaftliche Verflechtung beider Länder dar. Der 50.Jahrestag seiner Unterzeichnung wird am kommenden Sonntag, 02.05., mit einem Festakt im ehemaligen Bonner Plenarsaal des Deutschen Bundestages begangen. Gewürdigt wird dabei vor allem die erfolgreiche Integrationsleistung der griechischen Gemeinschaft in Deutschland. Für die Bundesregierung nimmt Staatsminister Dr. Werner Hoyer am Festakt teil und hält eine Ansprache.

Der Festakt steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Dr. Horst Köhler, des Präsidenten der Hellenischen Republik Dr. Karolos Papoulias sowie des Präsidenten der Republik Zypern, Dimitrios Christofias. Den Festvortrag mit dem Titel „Griechen in Deutschland – Geschichten der Integration“ wird der Integrationsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, halten.

Verwandte Inhalte