Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle verurteilt Anschläge in Bagdad

04.04.2010 - Pressemitteilung

Bei mehreren Anschlägen in der irakischen Hauptstadt Bagdad wurden heute zahlreiche Menschen getötet und verletzt. Einer der Anschläge ereignete sich in unmittelbarer Nähe der Deutschen Botschaft. Hierzu erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle heute (04.04.):

Ich verurteile die Bombenanschläge in Bagdad auf das Schärfste. Meine Gedanken sind bei den Familien und Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünsche ich rasche Genesung.

Unsere Solidarität gilt dem irakischen Volk, das wir in seinem Bemühen um Frieden und Demokratie auch weiter unterstützen werden.“

Bei dem Anschlag in unmittelbarer Nähe der Deutschen Botschaft wurde eine irakische Sicherheitskraft der Botschaft getötet. Drei weitere irakische Sicherheitskräfte wurden verletzt.

Bundesminister Westerwelle hat unmittelbar nach den Anschlägen mit dem deutschen Botschafter in Bagdad telefoniert und sich über die Situation unterrichten lassen. Er bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an den Ostertagen ihren sehr gefährlichen Einsatz meistern.

Verwandte Inhalte

nach oben