Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter Nooke fordert Freilassung des vietnamesischen Paters Nguyen Van Ly

18.03.2010 - Pressemitteilung

Der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, Günter Nooke, erklärte heute (18.03.):

„Ich nehme zur Kenntnis, dass die vietnamesischen Behörden Pater Ly eine einjährige Haftunterbrechung gewährt haben. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, dem nun die endgültige Haftentlassung folgen muss. Ich wünsche Pater Ly angesichts seines ernsten Gesundheitszustands von Herzen gute Genesung.

Gleichzeitig appelliere ich an die Verantwortlichen in Vietnam, den internationalen Verpflichtungen nachzukommen und alle politischen Gefangenen, die auf Grund ihrer Überzeugung inhaftiert sind, freizulassen.“

Der katholische Pater Nguyen Van Ly wurde 2007 wegen regierungskritischer Aktivitäten zu acht Jahren Haft verurteilt. Er gilt als einer der international bekanntesten politischen Häftlinge Vietnams. Im Jahre 2009 erlitt er zwei Schlaganfälle. Die Bundesregierung hat sich in den letzten Monaten mehrmals hochrangig für seine Freilassung eingesetzt.

Verwandte Inhalte