Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Westerwelle bedauert Ausreiseverbot für chinesischen Schriftsteller Liao Yiwu

01.03.2010 - Pressemitteilung

Aus Anlass der verhinderten Ausreise des chinesischen Schriftstellers und Intellektuellen Liao Yiwu erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle heute (01.03.):

"Ich bedauere, dass dem Schriftsteller Liao Yiwu erneut die Reise nach Deutschland verwehrt wurde. Die Bundesregierung hat sich mehrfach und hochrangig dafür eingesetzt, ihm die Reise zu ermöglichen, leider ohne Erfolg.

Wir werden uns im offenen Dialog mit China weiter für Meinungsfreiheit und Bürgerrechte einsetzen und setzen darauf, Liao Yiwu bald in Deutschland begrüßen zu können.“

Der chinesische Schriftsteller wollte auf Einladung der Kölner Literaturmesse lit.COLOGNE nach Deutschland reisen.

Verwandte Inhalte

nach oben