Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Pieper begrüßt Zuerkennung des Aachener Karlspreises an Ministerpräsident Tusk

18.01.2010 - Pressemitteilung

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, begrüßt die Entscheidung des Karlspreis-Direktoriums, den diesjährigen Karlspreis an den polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk zu verleihen.

Staatsministerin Pieper sagte heute in Berlin:

„Ich freue mich über die Entscheidung des Karlspreis-Direktoriums. Der Karlspreis steht für das Zusammenwachsen der Völker in Europa. Ministerpräsident Tusk ist dieser Gedanke ein Herzensanliegen. Das gilt auch für sein Eintreten für enge und vertrauensvolle deutsch-polnische Beziehungen.“

Verwandte Inhalte