Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Hoyer fordert dynamischen NATO-Russland-Rat

16.01.2010 - Pressemitteilung

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, MdB Dr. Werner Hoyer, hat sich bei einer NATO-Konferenz in Oslo für eine Verbesserung des NATO-Russland-Verhältnisses ausgesprochen. Während eines Expertenseminars zur Vorbereitung des neuen Strategischen Konzepts der NATO sagte Hoyer:

„Wir wollen einen modernen und dynamischen NATO-Russland-Rat als aktives Forum für Zusammenarbeit zwischen den westlichen Partnern und Russland. Er soll kein Schönwetter-Gremium sein, sondern jederzeit auch zur Bewältigung möglicher Krisen genutzt werden können.„

Anlässlich seines Aufenthalts in Oslo traf Staatsminister Hoyer zu einem Meinungsaustausch mit dem norwegischen Außenminister Olaf Gahr Store zusammen. Hoyer unterstrich dabei die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern:

„Norwegen ist für Deutschland ein besonders wichtiger Partner. Wir wollen unsere engen und vertrauensvolle Beziehungen zu unseren norwegischen Freunden auch weiterhin intensiv pflegen.“

Im Mittelpunkt des Gesprächs mit Außenminister Store standen das weitere Vorgehen bei der Erarbeitung des neuen Strategischen Konzepts der NATO sowie Fragen der Abrüstung und Rüstungskontrolle. Beide stimmten überein, dass Abrüstungsfragen künftig noch stärker in den Mittelpunkt der Diskussionen im NATO-Bündnis gerückt werden müssten. In Bezug auf Afghanistan sprachen sie sich für verstärkte Anstrengungen der internationalen Gemeinschaft im zivilen Bereich und für eine verbesserte Koordinierung aus.

Verwandte Inhalte

nach oben