Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"Neues Russland?" - Heute Konferenz im Auswärtigen Amt

12.02.2009 - Pressemitteilung

Am Freitag (13.02.) veranstaltet der Koordinator für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt, Dr. Andreas Schockenhoff (MdB), eine Konferenz zur zivilgesellschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland.

Zur Erhaltung und Intensivierung der bestehenden zivilgesellschaftlichen Kontakte zwischen beiden Ländern bedarf es neuer Impulse. Unter dem Titel „Neues Russland? – Neue Grundlagen für die deutsch-russische zwischen-gesellschaftliche Zusammenarbeit“ diskutieren deshalb deutsche und russischen Experten über neue Kooperationsmodelle.

Prof. Lew Gudkow, Direktor des renommierten Moskauer Meinungsforschungsinstituts Lewada, und Prof. Jewgeni Gontmacher, Leiter des Zentrums für soziale Forschung und Innovation der Russischen Akademie der Wissenschaften sprechen u.a. über die innergesellschaftliche Entwicklung Russlands im Zeichen der Wirtschaftskrise.

Rund 230 Vertreter deutsch-russischer Vereine, Initiativen und Verbände habe ihre Teilnehme zugesagt.

Die Veranstaltung ist presseöffentlich.

Verwandte Inhalte

nach oben