Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Gloser besucht Eurodistrikt Straßburg-Ortenau

03.02.2009 - Pressemitteilung

Staatsminister für Europa Günter Gloser wird heute (03.02.) zusammen mit seinem französischen Amtskollegen Europastaatssekretär Bruno Le Maire den Eurodistrikt Straßburg Ortenau besuchen.

Im Mittelpunkt des Besuchs steht die Frage der zukünftigen rechtlichen Grundlagen des Eurodistrikts. Hierzu wird heute ein nach seinen französischen und deutschen Verfassern benanntes Gutachten, Bernard Cottin und Erwin Vetter, übergeben.

Staatsminister Gloser erklärte vor seiner Abreise zum so genannten Cottin-Vetter-Bericht:

„Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit lebt nicht von der räumlichen Nähe zum Nachbarn allein. Vielmehr muss die Zusammenarbeit auf einer soliden rechtlichen Grundlage stehen, damit Mobilitätshindernisse weiter abgebaut und Synergien optimal genutzt werden können.“

Staatsminister Gloser und Staatssekretär Le Maire werden im Anschluss das Epilepsiezentrum Kork besuchen, das beispielhaft für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit steht. Das deutsche Epilepsiezentrum Kork will sich zusammen mit dem Universitätsklinikum Straßburg im Rahmen des Projekts SEEK (Strasbourg Epileptologie Eurodistrikt Kork) als binationales Epilepsiezentrum zu besseren Versorgung der Patienten im deutsch-französischen Grenzbereich etablieren.

Verwandte Inhalte