Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier kondoliert nach Bombenanschlag in Istanbul

28.07.2008 - Pressemitteilung

Aus Anlass des Bombenattentats in der Innenstadt von Istanbul am 27.07., bei dem mindestens 17 Menschen getötet und mehr als 150 Menschen verletzt wurden, hat Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier seinem türkischen Amtskollegen, Außenminister Ali Babacan, das folgende Kondolenzschreiben übermittelt:

„Mit großer Bestürzung haben wir von den verabscheuungswürdigen Terroranschlägen in Istanbul erfahren, denen so viele unschuldige Menschen zum Opfer gefallen sind.

Die Bundesregierung verurteilt diese hinterhältigen Attentate auf das Schärfste. Die Brutalität der Anschläge erfüllt uns mit tiefer Trauer und Entsetzen. Diese verbrecherischen Akte sind durch nichts zu rechtfertigen. Ich hoffe, dass die Urheber rasch gefunden und der Justiz übergeben werden können.

Ich möchte Ihnen und der türkischen Bevölkerung, auch im Namen meiner Landsleute, unsere aufrichtige Anteilnahme und unser tief empfundenes Mitgefühl aussprechen. Deutschland steht in dieser schweren Zeit an der Seite der Menschen in der Türkei. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien. Den Verletzten wünschen wir rasche und vollständige Genesung.„

Verwandte Inhalte

nach oben