Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Nicolaus Schafhausen erneut zum Kurator des Deutschen Pavillons der Kunstbiennale Venedig berufen

07.05.2008 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat Nicolaus Schafhausen, Direktor des Witte de With Center for Contemporary Art in Rotterdam, erneut als Kurator des offiziellen deutschen Beitrags für die 53. Kunstbiennale in Venedig 2009 berufen. Schafhausen kuratierte den Deutschen Pavillon bereits 2007 mit einer Ausstellung der Künstlerin Isa Genzken. Die Ernennung beruht auf einer Empfehlung des Kunst- und Ausstellungsausschusses des Auswärtigen Amts, dem Museumsdirektoren und Kunstexperten angehören.

Nicolaus Schafhausen ist bekannt als Künstlerischer Leiter und Direktor von Kunstinstitutionen, als Ausstellungskurator und als Herausgeber von Publikationen zur Gegenwartskunst. Besondere Erwähnung verdienen u. a. seine Stationen als Direktor des Frankfurter Kunstvereins (1999-2005), sein Engagement als Gründungsdirektor der European Kunsthalle Köln (2005-2007) und seine kuratorische Tätigkeit beim Nordic Institute for Contemporary Art in Helsinki (NIFCA, 2003-2005). Er ist u. a. Gründungsmitglied des Roosendaal-Komitees, Berater der Mondriaan-Stiftung und Mitglied im Beirat von Independent Curators International (ICI), New York.

Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale Ausstellung "Biennale di Venezia" ist das bedeutendste internationale Forum zeitgenössischer bildender Kunst. Die Bundesrepublik Deutschland ist traditionell mit einem nationalen Beitrag vertreten, den das Auswärtige Amt in Auftrag gibt und in erheblichem Umfang mitfinanziert. Damit leistet das Auswärtige Amt einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer lebendigen Kunstszene in Deutschland und zum weltweiten Kulturaustausch. Realisiert wird der Deutsche Pavillon in Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).

Verwandte Inhalte

nach oben