Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Einigung über die Öffnung des Übergangs "Ledra-Straße" in Nikosia

21.03.2008 - Pressemitteilung

Der Präsident der Republik Zypern, Demetris Christofias, und der Führer der türkisch-zyprischen Gemeinschaft in der Republik Zypern, Ali Talat, haben sich heute (21.03.) unter Vermittlung der Vereinten Nationen zu ersten Sondierungsgesprächen für eine Lösung des Zypern-Konfliktes getroffen. Nach dem Gespräch in Nikosia kündigten sie die Öffnung des Grenzübergangs an der „Ledra-Straße“ an.

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier erklärte hierzu heute in Berlin:

Das Treffen zwischen dem neuen Präsidenten der Republik Zypern und dem Führer der türkisch-zyprischen Gemeinschaft ist ein ermutigendes Zeichen. Es unterstreicht ihre Bereitschaft zu einem neuen Anlauf für eine Aussöhnung und die Überwindung der Teilung Zyperns.

Ich begrüße die heute beschlossene Öffnung der „Ledra-Straße“. Der neue Grenzübergang erleichtert nicht nur die direkten Kontakte zwischen den Menschen auf beiden Seiten der „Grünen Linie“. Die Beseitigung der trennenden Mauer mitten im Herzen Nikosias – das ist auch über Zypern hinaus ein Schritt mit hoher Symbolkraft!

Während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft habe ich mich in zahlreichen Kontakten mit den Parteien speziell für eine Öffnung der Ledra-Straße eingesetzt. Daher freue ich mich besonders über die jetzt gefundene Einigung.

Ich hoffe, dass nun weitere, mutige Schritte folgen, die umfassende Verhandlungen zur Beilegung des Zypern-Konfliktes ermöglichen.“

Verwandte Inhalte

nach oben