Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier zum Abschied Klaus-Dieter Lehmanns von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

27.02.2008 - Pressemitteilung

Anlässlich der Verabschiedung von Prof. Klaus-Dieter Lehmann als Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (27.02.):

„Mit Klaus-Dieter Lehmann verbindet mich ein Jahrzehnt der Zusammenarbeit. Und ich freue mich auf weitere Jahre der Zusammenarbeit, denn es ist uns ja gelungen, ihn als neuen Präsidenten des Goethe-Institutes zu gewinnen.

Klaus-Dieter Lehmann war für mich einer der ersten, der die kulturellen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts antizipiert und angepackt hat. Seine sichtbarste Leistung war dabei sicher, Berlin wieder zu einer Metropole im Geiste Humboldts zu machen. Er hat dabei die Pflege des ihm anvertrauten kulturellen Erbes der Stiftung Preußischer Kulturbesitz nie begriffen als bloßen Erhalt oder Konservierung. Sondern sich im Gegenteil der Erkenntnis gestellt, dass die Arbeit am kulturellen Erbe zugleich eine Arbeit an unserer kulturellen Gegenwart und Zukunft ist.

Klaus-Dieter Lehmann hat uns durch seine Vorschläge für die Museumsinsel gezeigt, dass sich Weltoffenheit und Eigenständigkeit in der deutschen Kultur auf das glücklichste verbinden können. Dazu gehört Mut, Spannkraft und vor allem die Fähigkeit, den eigenen Blickwinkel zu erweitern und zu verändern. In diesem Sinne ist Klaus-Dieter Lehmann der erste globale Kulturmanager Deutschlands. Er weiß und er hat mitgeholfen zu zeigen, wie viel unsere deutsche Kultur dem Einfluss fremder Kulturen verdankt und dass sich eine Kultur nur dann weiter entwickeln kann, wenn sie sich nicht abschottet, sondern öffnet. Um so mehr freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm als Präsident des kulturellen Flagschiffes der Bundesrepublik Deutschland im Ausland, des Goethe-Institutes!“

Verwandte Inhalte