Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erstmalige Verleihung des deutsch-italienischen Übersetzerpreises

21.02.2008 - Pressemitteilung

Heute (21.02.) wird in Rom zum ersten Mal der deutsch-italienische Übersetzerpreis verliehen. Initiatoren des Preises sind das Auswärtige Amt und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Der deutsch-italienische Übersetzerpreis wird künftig jährlich vergeben.

Der Preis umfasst drei Kategorien: Ausgezeichnet werden die derzeit beste literarische Übersetzung, das Lebenswerk eines Übersetzers bzw. einer Übersetzerin sowie ein/eine Nachwuchsübersetzer/in. Die Preissumme beträgt jeweils 7.500 €. Der Preis für das Lebenswerk wird durch Mercedes-Benz Italien gestiftet. Der ausgezeichnete Nachwuchsübersetzer erhält einen Stipendienaufenthalt am Europäischen Übersetzerkolleg Straelen/Nordrhein-Westfalen.

Der deutsche Botschafter in Italien, Michael Steiner, wird die Preise heute im Rahmen eines Festakts im Goethe Institut Rom übergeben: Der Preis für die beste Übersetzung 2007 geht an Domenico Pinto für „Dalla vita di un fauno“ von Arno Schmidt, den Preis für das Gesamtwerk erhält Anita Raja und der Preis für die beste Nachwuchs-Übersetzerin 2007 wird Monica Pesetti verliehen.

Verwandte Inhalte