Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesregierung verurteilt Anschlag in Afghanistan

17.02.2008 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier zeigt sich bestürzt über den jüngsten Anschlag in Kandahar und ruft zur Abkehr von Gewalt und zur Fortsetzung der Bemühungen um einen Wiederaufbau des Landes und Versöhnung auf. Er erklärte heute in Berlin:

Ich bin tief bestürzt über den Anschlag in Kandahar, bei dem zahlreiche Menschen ihr Leben verloren. Die Bundesregierung verurteilt dieses feige Attentat.

Wir teilen die Trauer und Bestürzung des afghanischen Volkes. Wir sind in Gedanken bei den Familien und Freunden der Opfer. Den Verletzten wünschen wir rasche und vollständige Genesung. Die Hintermänner des Attentats müssen gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden.

Mit diesem Anschlag sollen Angst und Terror unter der Zivilbevölkerung verbreitet werden. Die für die mörderische Tat Verantwortlichen sollen wissen: Die internationale Gemeinschaft wird sich in ihrem Einsatz für das afghanische Volk nicht beirren lassen. Wir werden auch weiter an der Seite derjenigen stehen, die sich für den Wiederaufbau ihres Landes einsetzen und Afghanistan eine echte Zukunftsperspektive geben wollen.“

Verwandte Inhalte