Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier reist nach Ghana, Togo und nach Burkina Faso (10.-12.02.2008)

08.02.2008 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier wird am Sonntag (10.02.) zu einer dreitägigen Reise nach Ghana, Togo und Burkina Faso aufbrechen. Mit seiner zweiten Westafrika-Reise unterstreicht der Bundesminister das politische, wirtschaftliche und kulturelle Interesse, das Deutschland Afrika entgegenbringt.

In Ghana wird der Bundesaußenminister von dem ghanaischen Außenminister, Herrn Akwasi Osei Adjei, begrüßt. Gemeinsam besuchen sie mit weiteren Staatsgästen das Endspiel des Africa- Cups. Am Montag Vormittag wird der Bundesaußenminister mit dem Präsidenten der Republik Togo, Herrn Faure Gnassingbé, dem Premierminister, Herrn Komlan Mally, und dem Außenminister, Herrn Prof. Léopold Gnininvi, zusammentreffen. Abends wird der Bundesaußenminister auch mit Vertretern zweier Oppositionsparteien Gespräche führen. Im Mittelpunkt der Gespräche in Togo werden die bilateralen Beziehungen, aber auch der innenpolitische Reformkurs Togos stehen.

Der Minister wird in Togo auch das wiedereröffnete Goethe-Institut besuchen und ein tropenmedizinisches Zentrum einweihen. Am Dienstag Morgen trifft der Bundesminister in Ouagadougou den Präsidenten, Herrn Blaise Compaoré, und den Außenminister von Burkina Faso, Herrn Djibrill Yipènè Bassolé. Der burkinische Präsident Compaoré sitzt derzeit der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS vor und das Land ist nicht-ständiges Mitglied im Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen. Themen ihrer Gespräche werden daher bilaterale Fragen, aber auch aktuelle regionale Konflikte sein.

Auf seiner Reise nach Westafrika wird der Bundesaußenminister von einer Parlamentarier-, einer Wirtschafts- und einer Kulturdelegation begleitet. Der Minister wird neben seinen politischen Terminen auf seiner Reise auch die „Aktion Afrika“ vorstellen, das neue Kultur- und Bildungsprogramm des Auswärtigen Amts für Afrika.

Verwandte Inhalte