Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier zum Tod von türkischen Soldaten im Grenzgebiet zum Irak

21.10.2007 - Pressemitteilung

Zum Tod von mindestens zwölf türkischen Soldaten im Grenzgebiet zum Irak erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (21.10.):

„Mit Bestürzung habe ich erfahren, dass heute im türkisch-irakischen Grenzgebiet mindestens zwölf türkische Soldaten getötet wurden. Den Familien der Opfer und dem türkischen Staat möchte ich mein tiefes Beileid und Mitgefühl aussprechen.

Die Bundesregierung verurteilt jegliche Art von Terror auf das Schärfste. Jetzt gilt es zu vermeiden, dass diese erneute Provokation zu einer Spirale der Gewalt in der Region führt. In dieser schwierigen Lage appelliere ich an die türkische Regierung, mit Augenmaß zu reagieren und so eine gefährliche Destabilisierung der Region zu verhindern.

Die türkische und die irakische Regierung haben ein gemeinsames Sicherheitsabkommen unterzeichnet. Beide Parteien müssen die sich daraus ergebenden Verpflichtungen in die Tat umsetzen. Jetzt ist der Moment, die Zusammenarbeit auf dieser Basis zu verstärken und gemeinsam mit den Verantwortlichen im Nordirak eine friedliche Lösung der Probleme zu finden.“

Verwandte Inhalte