Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sondersitzung des VN-Menschenrechtsrats zu Myanmar beantragt

28.09.2007 - Pressemitteilung

Der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, Günter Nooke, teilt mit:

"Deutschland hat heute gemeinsam mit den im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen vertretenen EU-Partnern und anderen Mitgliedsstaaten eine Sondersitzung des Menschenrechtsrats zur aktuellen Situation in Myanmar beantragt.

Das gewaltsame Vorgehen der Militärregierung gegen die friedlichen Demonstranten in Myanmar, das bereits mehrere Todesopfer gefordert hat, ist auf das Schärfste zu verurteilen.

Die friedlichen Proteste der Menschen in Myanmar zeigen deutlich und einmal mehr, dass der Wunsch nach Freiheit in allen Regionen und Kulturen der Welt beheimatet ist. Kein Regime der Welt hat das Recht, diesen Wunsch gewaltsam zu unterdrücken."

Verwandte Inhalte