Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt leistet humanitäre Hilfe für Flutopfer in Asien

06.08.2007 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt stellt 500.000 Euro für die Unterstützung der von den Fluten in Asien betroffenen Bevölkerung bereit. Über deutsche Hilfsorganisationen werden basismedizinische Versorgung, Notunterkünfte, Nahrungsmittel und Hygieneartikel zur Verfügung gestellt.

Der starke Monsunregen im vergangenen Monat hat in Bangladesch, Indien und Nepal die Flüsse über die Ufer treten lassen. Geschätzte 20 Millionen Personen sind von den starken Überschwemmungen betroffen. Viele von ihnen mussten ihre Häuser verlassen.

Auch China wird infolge ungewöhnlich starker Regenfälle von Überschwemmungen heimgesucht. Hier sind rund 200 Mio. Personen betroffen. 4,5 Mio. Personen mussten evakuiert werden.

Verwandte Inhalte