Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

EU-ASEAN-Außenministerkonferenz in Nürnberg (14.-15.03.2007)

15.03.2007 - Pressemitteilung

Vom 14.-15. März 2007 richtet die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in Nürnberg das 16. Außenministertreffen der Europäischen Union mit den Staaten der südostasiatischen Regionalorganisation ASEAN (Association of South East Asian Nations) aus. Hierzu sind unter dem gemeinsamen Vorsitz von Bundesaußenminister Steinmeier und dem kambodschanischen Außenminister Hor Namhong fast vierzig Ministerdelegationen aus den EU-Mitgliedsstaaten und den zehn ASEAN-Staaten in Deutschland zusammengekommen.

Vom 14.-15. März 2007 richtet die deutsche Ratspräsidentschaft der Europäischen Union in Nürnberg das 16. Außenministertreffen der Europäischen Union mit den Staaten der südostasiatischen Regionalorganisation ASEAN (Association of South East Asian Nations) aus.

Hierzu sind unter dem gemeinsamen Vorsitz von Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier und dem kambodschanischen Außenminister Hor Namhong fast vierzig Ministerdelegationen aus den EU-Mitgliedsstaaten und den zehn ASEAN-Staaten in Deutschland zusammengekommen. Teilnehmer sind ebenfalls der Hohe Repräsentant der EU für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, Dr. Javier Solana, ebenso wie einige EU-Kommissare.

Die EU-ASEAN-Außenministerkonferenzen finden im Zwei-Jahres-Rhythmus statt, zuletzt im März 2005 in Jakarta. Die politische, sicherheitspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen EU und ASEAN ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. ASEAN selbst befindet sich in einem ambitionierten Integrationsprozess und ist ein zunehmend bedeutender Motor für die Vertrauensbildung in der Region und international ein gesuchter Partner.

Ziel des Nürnberger Treffens ist es, auf dieser Grundlage gemeinsam für Sicherheit und Stabilität in Asien zu wirken. Das unterstrich zuletzt die erfolgreiche gemeinsame Beobachtermission in der Konfliktregion Aceh/Indonesien. Das diesjährige Treffen hat zusätzliche Signifikanz, denn die Partner begehen in Nürnberg den 30. Jahrestag der Aufnahme ihrer Beziehungen.

Der Staatenbund ASEAN besteht aus den Ländern Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Singapur, Thailand, Brunei, Vietnam, Myanmar, Laos und Kambodscha.

Die Konferenz ist eingebettet in die aktive Asienpolitik der deutschen EU-Präsidentschaft. Weitere Informationen zur Veranstaltung, inklusive organisatorischen Hinweisen und Presseprogramm finden sich auf der Internetseite der deutschen Ratspräsidentschaft.

Verwandte Inhalte