Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"Mehr Licht!" - Installation von Anny und Sibel Öztürk im Zentrum des EU-Viertels in Brüssel

17.01.2007 - Pressemitteilung

Während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft wird das Zentrum des EU-Viertels in Brüssel - der Rond-Point Schuman -zu einem "Kunstwerk auf Zeit". Das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt wählten den Vorschlag von Anny und Sibel Öztürk aus, um "Mehr Licht!" nach Brüssel zu bringen.

Während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft wird das Zentrum des EU-Viertels in Brüssel, der Rond-Point Schuman, zu einem "Kunstwerk auf Zeit". Das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt wählten den Vorschlag von Anny und Sibel Öztürk aus, um "Mehr Licht!" nach Brüssel zu bringen. Die 1970 und 1975 geborenen deutsch-türkischen Künstlerinnen sind in der Nähe von Frankfurt am Main aufgewachsen und Absolventinnen der Frankfurter Städelschule. Mit der Installation werden die akustischen Aktivitäten am Rond-Point Schuman mittels Mikrophonen in eine spektakuläre Lichtchoreographie übersetzt.

Eine leichte Stahlkonstruktion mit 43 Meter Durchmesser hält ein Band von vertikal nebeneinander angeordneten Lichtröhren zusammen. Die offene Konstruktion umschließt den Rond-Point und vermittelt zwischen Verkehrsraum, dem Platzinneren und den angrenzenden Gebäuden. Die in Farbe und Muster verschiedenen Leuchtsequenzen der Lichtinstallation sind computergesteuert, wobei als auslösender Impuls die permanent wechselnde Geräuschkulisse des Platzes dient. Je intensiver und dynamischer das Geschehen auf dem Platz ausfällt, desto bunter gestaltet sich das Lichtspektrum und desto schneller wechseln die Effekte. Zusätzlich können Passanten mit Hilfe eines im Platzinneren installierten "Touchpads" Lichtsignale auslösen.

Im Rahmen des Kulturprogramms der Deutschen Ratspräsidentschaft wird die interaktive Lichtskulptur "Mehr Licht!" am Abend des 18. Januar 2007 eröffnet.

Von 13.00 bis 13.30 Uhr findet eine Pressekonferenz dazu statt im Pressesaal im Justus-Lipsius Gebäude, Rue de la Loi 175, B- 1040 Brüssel.
Im Anschluss an die Pressekonferenz wird ein Bildtermin bei der Installation auf dem Rond-Point Schuman angeboten. Die Künstlerinnen werden anwesend sein.

Kunstwerk und Platzgeschehen können für die Dauer der Installation auch im Internet beobachtet werden.

Mit ihrer Installation "Mehr Licht!" lassen die Künstlerinnen Anny und Sibel Öztürk die Energie von Menschen und Fahrzeugen, die sich täglich am Rond-Point Schuman vorbeibewegen, als dynamischen Herzschlag der europäischen Hauptstadt sichtbar werden.

Zeitraum der Ausstellung: 18.01.2007- 15.04.2007

Architekt: Michel Müller
Hauptsponsoren: Deutsche Bank; e-on Energie
Sponsor: Europäisches Patentamt

Verwandte Inhalte