Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Grußwort von Bundesaußenminister Steinmeier anlässlich der Beitrittsfeierlichkeiten in Rumänien

31.12.2006 - Rede

Grußwort anlässlich des Empfangs, gegeben von Premierminister Tariceanu im Rahmen der Beitrittsfeierlichkeiten in Rumänien am 31. Dezember 2006 in Bukarest


Sehr geehrter Herr Premierminister,
sehr geehrter Herr Außenminister, lieber Kollege,
sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Parlamentes,
sehr geehrter Herr EU-Kommissar, lieber Olli Rehn,
Exzellenzen, Kollegen,
meine sehr verehrten Damen und Herren,

lassen Sie mich beginnen mit einem Wort des Dankes - an unsere rumänischen Gastgeber für den herzlichen Empfang in ihrem Land, hier in Bukarest und auch in Sibiu beziehungsweise Hermannstadt, das Kommissar Rehn und ich als die künftige Kulturhauptstadt Europas heute nachmittag schon besucht haben!

Ich freue mich sehr, dass ich heute hier bin. Und das sage ich nicht nur als deutscher Außenminister. Ich sage das vor allem als Außenminister des Landes, das heute um Mitternacht für ein halbes Jahr die Präsidentschaft in der EU übernimmt.
In dieser Rolle habe ich, sozusagen als erste Amtshandlung, die angenehme Aufgabe - zusammen mit dem Präsidenten des Europäischen Parlamentes und dem zuständigen EU-Kommissar für Erweiterung - Ihr Land, Rumänien, sehr herzlich willkommen zu heißen in der Europäischen Union!

Wenn Rumänien und Bulgarien morgen Mitglieder der EU werden, so ist dies ein weiterer "historischer" Tag in der Geschichte Europas. Es ist ein weiterer Schritt zur Überwindung der Teilung des Kontinents.
Mit dem Beitritt ist Rumänien endlich wieder dort, wo es hingehört: mitten in Europa!

Ich finde, dies ist ein Weg, der im vollen Sinn des Wortes das Attribut "historisch" verdient. Ein langer Weg, der mit dem Beitritt zur NATO im Jahre 2004 seinen ersten Höhepunkt fand. Wer wüsste besser zu sagen, als die Menschen in Rumänien selbst, dass dieser Weg mitunter steinig und beschwerlich war. 85.000 Seiten "gemeinschaftlichen Besitzstandes" der EU - die "Rückkehr nach Europa" hat Ihrem Land ein hohes Maß an Reformbereitschaft abverlangt!

Und Sie haben seit dem Beitrittsantrag 1995 erhebliche Anstrengungen unternommen, um das politische System Rumäniens, seine Wirtschaft und sein Rechtssystem an die Standards der EU anzupassen.
Wir alle haben lange auf diesen Tag hingearbeitet, und wir wissen, dass wir vom 2. Januar an wieder alle Hände voll zu tun haben werden, um unsere gemeinsame europäische Agenda zu bewältigen.

Heute ist jedoch ein Tag zum Feiern, nicht nur für die Menschen in Rumänien und Bulgarien, sondern in Ganz-Europa. Ich wünsche unseren rumänischen und bulgarischen Freunden einen guten Start in die Europäische Union!

Und ich wünsche Ihnen allen einen gutes und erfolgreiches Jahr 2007.

Vielen Dank!

Verwandte Inhalte

nach oben