Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier besucht Maghreb-Staaten

13.11.2006 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier wird am morgigen Dienstag zu einer fünftägigen Reise nach Nordafrika aufbrechen (14.11.-18.11.2006). Im Verlauf der Woche wird er dort die Maghreb-Staaten Libyen, Algerien, Tunesien, Marokko und Mauretanien besuchen.

Die Bundesregierung befindet sich in den Vorbereitungen für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2007, in deren Rahmen sie der Ausgestaltung der Europäischen Nachbarschaftspolitik erhöhte Aufmerksamkeit widmen wird. Die südlichen Anrainer des Mittelmeeres sind strategische Partner der Europäischen Union, die bereits seit 1995 mit der Euro-Mediterranen Partnerschaft (sog. "Barcelona-Prozess") einen regionalen Ansatz verfolgt. Algerien, Tunesien und Marokko haben Assoziationsabkommen mit der EU abgeschlossen, Libyen und Mauretanien verfügen über Beobachterstatus im Barcelona-Prozess.

Verwandte Inhalte