Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier begrüßt die Mittelzusage für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

10.11.2006 - Pressemitteilung

Nach der Entscheidung des Haushaltsausschusses, den Haushalt für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundestages zu erhöhen, erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier:

„Ich freue mich, dass wir eine substanzielle Verbesserung bei der Finanzausstattung für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik geschafft haben! Die Zusage von 13,5 Mio. Euro zusätzlicher institutioneller Mittel für das Goethe-Institut ermöglicht uns einerseits, das bestehende Netz des Goethe-Instituts zu erhalten, andererseits aber auch die deutsche Präsenz in Wachstumsregionen zu stärken.

Das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut haben in den letzten Monaten gemeinsam an einem Reformkonzept gearbeitet, um das Goethe-Institut als Gesicht und Stimme der Auswärtigen Kulturpolitik zukunftsfähig aufzustellen. Ich freue mich, dass der Haushaltsausschuss dies gewürdigt hat und danke den Abgeordneten für ihre Unterstützung.

Ein ebenso positives Signal für die deutsche Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik ist die Erhöhung der Förderung des deutschen Auslandsschulwesens um 1 Mio. Euro.Kaum ein anderer Bereich der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik stellt eine derart nachhaltige Zukunftsinvestition dar. Dies wird allein daran deutlich, dass ein Drittel der Absolventen deutscher Auslandsschulen nach ihrem Abschluss in Deutschland studieren.„

Verwandte Inhalte

nach oben