Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier begrüßt Verabschiedung der Libanon-Resolution

12.08.2006 - Pressemitteilung

Anlässlich der Verabschiedung der Resolution 1701 im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier heute (12.08.):

„Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat mit der Verabschiedung der Resolution zum Libanon einen bedeutenden Schritt für die Stabilisierung der Lage im Nahen Osten unternommen. Damit sind die Vereinten Nationen ihrer Verantwortung gerecht geworden, die politische Grundlage für ein Schweigen der Waffen zu schaffen.

Nun kommt es darauf an, dass alle Parteien die Forderungen des Sicherheitsrats zügig umsetzen. Insbesondere die Zustimmung der Regierungen in Israel und dem Libanon sollte jetzt ohne Zeitverzug erfolgen. Das Leid der Menschen in der Region muss ein Ende haben!

Die Resolution eröffnet die Perspektive, diesen viel zu lange schon andauernden Konflikt dauerhaft beizulegen:

Israelis und Libanesen müssen die Sicherheit haben, friedlich und selbstbestimmt in international anerkannten Grenzen leben zu können. Israel muss sich darauf verlassen können, nicht weiter Opfer von Anschlägen und Grenzübergriffen zu werden. Der Libanon braucht für den Wiederaufbau die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft. Er braucht eine starke, unabhängige, demokratische Regierung, die über das Gewaltmonopol im Staat verfügt und es durchsetzt.

Die sich jetzt bietende Chance darf nicht vertan werden!"

Verwandte Inhalte