Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Symposium zur Reisemedizin im Auswärtigen Amt

03.05.2006 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt richtet am Freitag und Samstag (05./06.05.) zum elften Mal das jährliche "Symposium Reise- und Impfmedizin" im Weltsaal des Auswärtigen Amtes aus.

Dieser größte Fachkongress Deutschlands für Internationale Medizin informiert Fachpublikum zu gesundheitlichen Risiken durch Seuchen und Katastrophen, zu medizinischer Versorgungslage in ärmeren Regionen der Welt, zu Reisevorbereitungen und zu Impfungen.

Die Reisemedizin wird angesichts steigender Touristenzahlen im Ausland immer wichtiger und hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes tritt dazu seit Jahren erfolgreich mit dem Anspruch an, internationale Reisemedizin in ihrer Breite in Deutschland bekannt zu machen.

Schwerpunktthema des diesjährigen Symposiums ist das Gesundheitsrisiko einer Reise:

Reine Warnungen oder das pure Wissen um die Gefahr reichen nicht: Dozenten werden zum Themenkreis "Risiko, Risikowahrnehmung, Compliance" vortragen. Auf dem Symposium sind zahlreiche Ärzte und Fachkräfte aus dem In- und Ausland sowie alle Regionalärzte und Ärztinnen/Ärzte des Auswärtigen Amtes vertreten. Über 1.200 Teilnehmer werden erwartet.

In der Eingangshalle zum Altbau des Auswärtigen Amtes präsentieren sich gleichzeitig Teilnehmer und Firmen mit Informationsständen.

Das vollständige Programm des Symposiums kann auf der Website des Auswärtigen Amtes eingesehen werden.

Verwandte Inhalte