Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

40 Jahre Deutsch-Israelische Gesellschaft

20.03.2006 - Pressemitteilung

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) begeht am Dienstag (21.03.) im Rahmen einer Feierstunde im Auswärtigen Amt ihr 40jähriges Bestehen.

Die Veranstaltung wird von Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier eröffnet.

Weitere Grußbotschaften überbringen der designierte Vorsitzende der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Jerzy Montag MdB, und der Botschafter des Staates Israel, Shimon Stein.

Den Festvortrag hält der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Prof. Manfred Lahnstein.

Nur ein Jahr nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel wurde die DIG 1966 als zentrale Organisation gegründet. Sie ist heute in 48 lokalen und regionalen Arbeitsgemeinschaften deutschlandweit präsent.

Verwandte Inhalte