Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesaußenminister Steinmeier stellt Jahresband 1975 der "Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland" vor

02.02.2006 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier stellt am Dienstag (07.02.) im Auswärtigen Amt den Jahresband 1975 der "Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland" vor. Die Festansprache hält Bundesminister a.D. Hans-Dietrich Genscher. Bundesminister a.D. Genscher war 1975 als deutscher Chefdiplomat u.a. maßgeblich an den Verhandlungen der KSZE-Schlussakte von Helsinki beteiligt.

Der Jahresband lässt auf über 2.000 Druckseiten und mit 395 im Wortlaut abgedruckten Dokumenten die deutsche Außenpolitik des Jahres 1975 lebendig werden. Der überwiegende Teil der Dokumente wurde bislang als Verschlusssache geführt. Sie erlauben nun erstmals der Öffentlichkeit einen detaillierten Einblick in die Entspannungs- und Abrüstungspolitik sowie die bilateralen Beziehungen zu Zeiten des Kalten Krieges.

Mit dem jüngst in zwei Halbbänden erschienenen Jahresband 1975 wird ein weiterer Jahrgang der seit 1990 im Auftrag des Auswärtigen Amts vom Institut für Zeitgeschichte herausgegebenen Aktenedition sogleich nach Ablauf der gesetzlichen Sperrfrist von 30 Jahren zugänglich gemacht. Herausgeber der Edition sind Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Möller (München) als Hauptherausgeber sowie Prof. Dr. Klaus Hildebrand (Bonn) und Prof. Dr. Gregor Schöllgen (Erlangen).

Verwandte Inhalte

nach oben