Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gemeinsam urbane Zukunft gestalten: Konferenz zu deutsch-türkischen Städtepartnerschaften Türkei 

Stadtansicht von Istanbul, Partnerstadt u.a. von Berlin

Stadtansicht von Istanbul, Partnerstadt u.a. von Berlin, © imageBROKER

19.06.2020 - Artikel

Gesellschaften zusammenbringen und kommunale Zusammenarbeit fördern – dies war das Ziel der ersten Deutsch-Türkischen Städtepartnerschaftskonferenz, die diese Woche stattfand.

Jugendliche aus Osnabrück und Çanakkale treffen sich regelmäßig bei Austauschbesuchen. Die Stadt Mannheim unterstützt in ihrer Partnerstadt Kilis die Ausbildung syrischer und türkischer Frauen. Die Bezirke Treptow-Köpenick in Berlin und Tepebaşı in Eskişehir führen ein Projekt zur Existenzgründung in der Sozial- und Kreativwirtschaft und zur Integration von Geflüchteten durch. All das sind Beispiele für den vielfältigen Austausch, den Städtepartnerschaften ermöglichen.

Staatsministerin Müntefering sagte dazu:

Städtepartnerschaften stehen dafür, die Zusammenarbeit nicht allein der Politik zu überlassen. Sie fördern Verbindungen zwischen Menschen. Und sie schaffen ein tieferes Verständnis füreinander –  menschlich, kulturell und politisch.

Persönliche Begegnung und fachlicher Austausch

Zukunftsbild: Vernetzung und Mobilisierung
Zukunftsbild: Vernetzung und Mobilisierung© Deutsch-Türkische Städtepartnerschaftskonferenz

Derzeit gibt es über 80 formalisierte Städtepartnerschaften zwischen deutschen und türkischen Städten. Um von gemeinsamen Erfahrungen zu profitieren und voneinander zu lernen, sind FachexpertInnen, VertreterInnen von Kommunalverwaltungen und Jugendorganisationen vom 3.-16. Juni virtuell zu einer Städtepartnerschaftenkonferenz zusammengekommen.

Sie haben sich dazu zu Best Practices bei der deutsch-türkischer Städtekooperationen aus den Bereichen „Digitalisierung“, „Nachhaltige Stadtentwicklung“, „Schutz von marginalisierten Gruppen und Geflüchteten“ und „Jugendpartizipation“ ausgetauscht.

Vielfältige Kontakte zwischen den Gesellschaften

Städtepartnerschaften sind ein wichtiges Instrument, um die Verbindungen zwischen Gesellschaften zu fördern – jenseits aktueller tagespolitischer Entwicklungen. Sie ermöglichen vielfältige Begegnungen zwischen den Menschen und den Austausch zu wichtigen urbanen Zukunftsfragen.

Schlagworte

nach oben