Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Libanon: Gabriel ruft zur Besonnenheit auf  Libanon

Außenminister Gabriel mit seinem libanesischen Amtskollegen Gebran Bassil

Außenminister Gabriel mit seinem libanesischen Amtskollegen Gebran Bassil, © Thomas Trutschel/photothek.net

16.11.2017 - Artikel

Mehr als eine Million Flüchtlinge aus Syrien hat Libanon aufgenommen. Jetzt drohen Spannungen unter benachbarten Mächten das Land zu erschüttern. Seinem  libanesischen Amtskollegen hat Außenminister Gabriel am Donnerstag Unterstützung zugesagt.   

Außenminister Gabriel hat am Donnerstag (16.11.) seinen libanesischen Amtskollegen Gebran Bassil zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Angesichts der durch den Rücktritt von Premierminister Hariri ausgelösten Krise sicherte Gabriel Libanon Unterstützung zu. „Deutschland steht fest an der Seite Libanons“, so Gabriel. Die Einheit und Stabilität des Landes dürfe nicht gefährdet werden. Deutschland und Europa seien dem Land nicht zuletzt wegen seines enormen Engagements für syrische Flüchtlinge zu großem Dank verpflichtet. 

„Das Allerletzte, was die Menschen jetzt brauchen“

Enge Partner: Deutschland und Libanon.
Enge Partner: Deutschland und Libanon.© Thomas Trutschel/photothek.net

 Gabriel forderte alle Akteure in der Region auf, besonnen zu handeln. „Ein weiterer Krisenherd ist das Allerletzte, was die Menschen im Nahen Osten jetzt brauchen“ so Gabriel. Libanon wird derzeit von einer politischen Krise erschüttert. Auf einer Auslandsreise in Saudi-Arabien hatte Premierminister Saad Hariri überraschend seinen Rücktritt verkündet. Im Libanon wächst die Sorge, dass ein Rücktritt Hariris das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Volks- und Religionsgruppen im Land zerstören könnte.   

Vermittlungsinitiative unterstützen

Gabriel bekräftigte seine Unterstützung für die Vermittlungsinitiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Dieser hatte Hariri zu Gesprächen nach Frankreich eingeladen. Europa müsse jetzt ein gemeinsames Signal zur Unterstützung Libanons senden, so Gabriel nach dem Gespräch mit Bassil.

Hilfsbereiter Nachbar

Als direktes Nachbarland  von Syrien setzt sich Libanon mit großer Hilfsbereitschaft für die vor dem Bürgerkrieg geflüchteten Menschen ein. Mehr als eine Millionen Menschen hat das Land aufgenommen – gemessen an seiner Größe entspräche das der Aufnahme von 20 Millionen Menschen in Deutschland. 

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben