Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Fidschi: Politisches Porträt Fidschi

21.11.2019 - Artikel

Seit der Unabhängigkeit von Großbritannien 1970 ist Fidschi eine parlamentarische Demokratie, welche jedoch von zahlreichen Putschversuchen auf die Probe gestellt wurde. Eine sich zuspitzende Regierungskrise mündete im Dezember 2006 in einen Staatsstreich, bei dem schlussendlich der hochrangige Militärangehörige Bainimarama zum Interims-Regierungschef ernannt wurde.

Im Jahr 2014 wurden erstmalig wieder demokratische Wahlen abgehalten. Interims-Regierungschef Bainimarama und dessen Partei Fiji First konnten die Wahl für sich entscheiden und Bainimarama wurde als demokratisch legitimierter Premierminister bestätigt.

Kritisch betrachtet wird allerdings nach wie vor die Pressefreiheit im Land: 2010 wurden Geld- oder Freiheitsstrafen für staatskritische Stimmen eingeführt.

Stand 2019 hat die Republik Fidschi ungefähr 890.000 Einwohner, circa 90.000 davon leben in der Hauptstadt Suva auf der Hauptinsel Viti Levu.

Schlagworte

nach oben