Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und die Malediven: Bilaterale Beziehungen

29.09.2023 - Artikel

Diplomatische Beziehungen mit den Malediven bestehen seit 1966.Die Amtsgeschäfte werden von der deutschen Botschaft in Colombo, Sri Lanka wahrgenommen. In der Hauptstadt Malé ist Deutschland mit einem Honorarkonsul vertreten. Im September 2016 eröffnete die Republik Malediven eine Botschaft in Berlin.

Deutschland hat die Malediven schon früh in ihrem Demokratisierungsprozess unterstützt und fördert den Aufbau demokratischer und rechtstaatlicher Strukturen mit einem umfassenden, gemeinsamen Rechtsberatungsprojekt. Die Beziehungen haben sich unter Präsident Solih vertieft, sichtbar auch an seinem Besuch in Deutschland und Gespräch mit dem Bundespräsidenten im März 2023. Weitere Bereiche der Zusammenarbeit sind Umwelt- und Klimaschutz, eine Kooperation mit dem Umweltministerium der Malediven und dem Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung führte im Juni 2022 zu einem Plastikverbot auf den Malediven.

Tourismus ist mit Abstand der wichtigste Wirtschaftszweig der Malediven (rund 29 Prozent des BIP), Deutschland ist achtgrößtes Herkunftsland (2022 Rang 4). Das Handelsvolumen mit Deutschland beträgt etwa 74 Mio. USD, die Malediven importieren hier vor allem Nahrungsmittel und chemische Erzeugnisse.

Weitere Informationen

Korallenriff Ari-Atoll
Korallenriff Ari-Atoll© picture alliance / blickwinkel

Schlagworte

nach oben