Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt zum Massaker in Mali 

24.03.2019 - Pressemitteilung

Zum Massaker in Mali erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Amts heute (24.03.): 

Wir verurteilen das schreckliche Massaker in der Nähe von Mopti an Angehörigen der Peulh-Ethnie mit über 130 Getöteten, darunter Frauen und Kinder, auf das Schärfste. Wir trauern mit den Familien der Opfer und wünschen den Verletzten schnelle Genesung. 

Dieser erneute Gewaltausbruch darf nicht folgenlos bleiben. Die Spirale der Gewalt ‎in Zentralmali muss unterbrochen werden. Die Täter müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Dazu ist wichtig, dass der malische Staat die Sicherheitsverantwortung in der Region übernimmt. Deutschland steht bereit, hierbei zu unterstützen.

Schlagworte

nach oben