Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Hass und Hetze haben tiefe Spuren an den Fundamenten der demokratischen Gesellschaft hinterlassen“

10.01.2021 - Pressemitteilung

Außenminister Heiko Maas sagte gegenüber dem Generalanzeiger und der Rheinischen Post:

Vier Jahre Hass und Hetze haben tiefe Spuren an den Fundamenten der demokratischen Gesellschaft hinterlassen - nicht nur in den USA, auch in Europa. Und die kurzsichtige „America First“-Politik hat wichtige Stützpfeiler der internationalen Ordnung untergraben. Joe Biden und Kamala Harris werden ab dem 20. Januar alle Hände voll zu tun haben, um die Trümmer der Ära Trump zu beseitigen - nach Innen wie nach Außen. 

Dass ihnen das gelingt, ist auch in unserem Interesse als Europäer. Wir müssen bereit sein, sie aktiv zu unterstützen - etwa bei Joe Bidens Plan eines „Netzwerks der Demokratien“, das gut zu unserer „Allianz für den Multilateralismus“ passt.

Klar ist aber auch: Trump verlässt das Weiße Haus, aber nicht die amerikanische Politik. Auch seine radikalisierten Anhänger werden nicht verschwinden. Einige in Washington und im Silicon Valley haben angefangen, ihre Lehren aus der Ära Trump zu ziehen. Auch davon wird abhängen, wie sehr der Trumpismus in den nächsten Jahren die US-Politik weiter mitbestimmt.

Schlagworte

nach oben