Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Maas zur aktuellen Entwicklung der Migrationslage auf dem Mittelmeer

03.08.2020 - Pressemitteilung

Anlässlich der zunehmenden Ankünfte von Migrantinnen und Migranten aus Nordafrika in Italien erklärte Außenminister Maas gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur ANSA (02.08.):

Corona beeinflusst  die Migrationsrouten im Mittelmeer. Besonders Italien wurde von einem starken Zustrom aus Tunesien in den letzten Wochen überrascht. Wir dürfen Italien mit dieser Situation nicht allein lassen. Diesen Fehler haben wir in der Vergangenheit gemacht und er darf sich nicht wiederholen. 

Von entscheidender Bedeutung ist auch die Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern. Wir müssen deshalb seitens der Europäischen Union gemeinsame Anstrengungen mit Tunesien unternehmen, damit auch in Zeiten von Covid-19 die Menschen bessere Zukunftsperspektiven haben, als die gefährliche Fahrt übers Mittelmeer. Dafür werden wir uns als EU-Ratspräsidentschaft einsetzen.

Schlagworte

nach oben