Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Maas zur vorläufigen Einigung in den Brexit-Verhandlungen

14.11.2018 - Pressemitteilung

Zur vorläufigen Einigung in den Brexit-Verhandlungen erklärte Außenminister Maas heute (14.11.):


Ich freue mich sehr, dass die Verhandlungsführer der Europäischen Union und Großbritanniens eine vorläufige Einigung in den Brexit-Verhandlungen erzielt haben.

Das ist eine große Erleichterung. Nach Monaten der Ungewissheit haben wir jetzt endlich ein klares Signal von Großbritannien, wie der Austritt geordnet vonstatten gehen könnte. Dafür ist aber noch ein Weg zu gehen. Es wird weiterer Schritte und weiterer Arbeit auf beiden Seiten bedürfen.

Der Austritt Großbritanniens aus der EU ist und bleibt eine Entscheidung, die wir bedauern. Trotzdem wollen wir auch weiterhin möglichst enge Beziehungen mit unseren britischen Freunden haben. Dafür sind wir jetzt einen entscheidenden Schritt weiter gekommen.

Mein besonderer Dank gilt Michel Barnier und seinem Team, die als Verhandlungsführer für die EU27 mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrem Engagement dieses Ergebnis herbeigeführt haben.

Wir werden uns nun gemeinsam mit den anderen EU-Mitgliedstaaten den vorgelegten Text sorgfältig ansehen und dann im Europäischen Rat darüber entscheiden.

Für uns kommt es darauf an, dass die Regeln des Binnenmarkts nicht angetastet werden. Der Binnenmarkt ist eine zentrale Errungenschaft des europäischen Projekts.

Schlagworte

nach oben